1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Zwei Mal Vize und drei Mal Bronze erkämpft

Zwei Mal Vize und drei Mal Bronze erkämpft

Koblenz (red) Der Mittelrheincup ist eine der größten Veranstaltungen Deutschlands, bei dem Kampfsportler verschiedenster Stilrichtungen (Karate, Mixed Martial Arts oder Brasilianisches Jiu Jitsu) die Gelegenheit erhalten, den regionalen Meister unter sich auszukämpfen. Die Region Trier-Wittlich wurde durch den Kampfsportverein Integra Fight unter der Leitung vom Head-Coach Wladimir Schwarz vertreten und konnte einige Medaillen mit nach Hause bringen.


Schwarz hatte gleich sieben Wettkämpfer entsandt, um im Brasilianischen Jiu Jitsu (BJJ) auf Medaillenjagd zu gehen. BJJ ist die südamerikanische Interpretation des klassischen Ringkampfes mit dem Ziel, den Gegner durch Hebel- oder Würgegriffe zur Aufgabe zu zwingen.Gekämpft wurde in den verschiedenen Gewichtsklassen, sowie in den Leistungsklassen Anfänger und Profis. Durch die konzentrierte Vorbereitung in den vergangenen Wochen gelang es den Kämpfern, zwei Vizemeisterschaften und fünf Bronzemedaillen zu erringen. Besonders bemerkenswert waren die Leistungen von Dennis Dammer und Alexander Aust.
Dammer zeigte bärenstarke Leistungen in der Kategorie Anfänger 100+ und sicherte sich den zweiten Platz. Aust gewann in der mit Abstand am stärksten besetzten Klasse (Profis bis 80 Kilogramm) ebenfalls Silber und holte sich im Anschluss daran auch noch in der Königsklasse - der Offenen Klasse ohne Gewichtseinteilungen - die Bronzemedaille. Das noch junge Kampfsportteam aus Trier und Wittlich war mit dem Abschneiden am Rhein-Mosel-Eck sehr zufrieden.
Weitere Informationen unter der Adresse <%LINK auto="true" href="http://www.integra-fight.de" text="www.integra-fight.de" class="more"%>