Schüler backen für Ruanda

Schüler backen für Ruanda

SCHWEICH. (red) Die Stefan-Andres-Hauptschule Schweich veranstaltet am letzten Schul-Dienstag vor den Sommerferien, 11. Juli, ihren "Sozialen Tag". Für die Schüler bedeutet das "Arbeit statt Unterricht" für eine gute Sache: Gegen eine Spende backen, wandern, schwimmen und schuften sie für Kinder und Jugendliche im rheinland-pfälzischen Partnerland Ruanda.

Wohin ihre Spenden des vergangenen Jahres gegangen sind, konnten viele Schüler in einem Film des Organisationsteams "Schüler helfen Leben/ Aktion Tagwerk" sehen. Wenn am Dienstag dann Törtchen verkauft oder Autos gewaschen werden, hoffen die Schüler auf zahlreiche Spenden, um zum Beispiel den Bau einer Grundschule in Ruanda zu finanzieren.