Unbekannter fährt Kind in Trier-Feyen an und flüchtet

Polizei : Unbekannter fährt Kind in Trier-Feyen an und flüchtet

Am Fußgängerüberweg in Trier-Feyen ist am Dienstag gegen 7 Uhr in der Nähe des Kreisverkehrs Castelnau ein Junge auf dem Weg zum Schulbus angefahren worden. Der Unfallverursacher fuhr anschließend einfach weg.

Der Junge stand nach Polizeiangaben am Fußgängerüberweg in der Mitte der Fahrbahn auf der Verkehrsinsel und musste dort warten, da auf der Pellinger Straße Autos in Richtung Tierklinik fuhren.

Als er dort stand, kam ein Auto aus Richtung Tierklinik in Richtung Kreisel gefahren und touchierte den Schulranzen des Jungen. Der Schüler fiel daraufhin zu Boden und verletzte sich leicht am Arm. Laut Polizei ist über den Unfallverursacher nur bekannt, dass es sich um einen dunkelfarbigen PKW gehandelt haben müsste.

Der Fahrer des Autos fuhr einfach davon, ohne sich um den Jungen zu kümmern oder seine Personalien dazulassen.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiwache Innenstadt telefonisch in Verbindung zu setzen: Telefon 0651/9779-1715.

Mehr von Volksfreund