| 12:10 Uhr

Polizei
Fußgängerin verletzt sich bei Sturz auf Fußgängerüberweg in Trier

FOTO: dpa / Carsten Rehder
Trier. Eine 56-jährige Frau ist am Donnerstagabend an einem Fußgängerüberweg in Trier-Nord gestürzt. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls, in den ein ebenfalls gesuchter Radfahrer verwickelt war. red

Nach Angaben der Polizeiinspektion Trier war die Fußgängerin gegen 19.10 Uhr im Bereich des Grünstreifens der Nordallee mit ihren beiden Hunden unterwegs. Als sie die Nordallee in Richtung Engelstraße, am dortigen Fußgängerüberweg, überqueren wollte, sei ihr ein Fahrradfahrer aus Richtung Engelstraße entgegengekommen. Obwohl es zu keinem Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Fußgängerin gekommen sein soll, habe sich die Frau erschreckt und sei zu Boden gestürzt. Dabei sie sich an den Händen und an beiden Beinen verletzt. Einer der Hunde lief über die Fahrbahn der Nordallee davon, konnte aber später wieder eingefangen werden.

Der am Unfall beteiligte Fahrradfahrer leistete der verletzten Frau zunächst Erste Hilfe und begleitete sie zu ihrer Wohnung. Da seine Personalien derzeit jedoch nicht feststehen, sucht die Polizeiinspektion Trier nach dem unbekannten Radfahrer sowie möglichen Augenzeugen des Vorfalls.

Hinweise an die Polizeiinspektion Trier (0651- 9779 3200).