1. Magazin
  2. Familie

Schimpfwörter bei Online-Spielen

Kinder : Schimpfwörter bei Online-Spielen

Nicht nur auf dem Schulhof wird geschimpft. Auch das Internet ist voll von Schimpfwörtern, zum Beispiel in Spielen. Die Sprach-Expertin Konstanze Marx sagt: Bei Online-Spielen gibt es manchmal einen rauen Umgangston.

Das kann zum Beispiel von älteren, auch erwachsenen Mitspielern und Mitspielerinnen ausgehen. Da beleidigen sich die Leute zum Beispiel in den Kommentaren. Auch unter Youtube-Filmen oder in Memes stecken Beleidigungen und Schimpfwörter. Memes sind Bildchen, die etwa per WhatsApp verschickt werden.

Doch wie geht man damit um, wenn man so etwas liest? Experten raten, sich von solchen Kommentaren oder Beleidigungen abzulenken. Ihr Tipp: raus gehen, Freunde treffen oder lustige Videos schauen zum Beispiel! Oft kannst du solche Kommentare auch bei den Internet-Seiten melden. Viele Infos zu dem Thema findest du etwa hier: http://dpaq.de/39MZa

(dpa)