1. Nachrichten
  2. Kultur

Trierer Theaterkarten begehrt

Theater : Trierer Theaterkarten gehen weg wie warme Semmeln

(red) Gute Nachrichten aus dem Trierer Theater: An die 3000 Tickets werden derzeit pro Woche  verkauft, wie die Stadt am Freitag mitteilte. Die Besucherzahlen, die Kulturdezernent Thomas Schmitt am Donnerstag im Steuerungsausschuss präsentierte,  liegen danach deutlich über den Vorjahren.

In der laufenden Spielzeit seien bereits 77 000 Tickets verkauft. In der Saison 2017/18 waren es im gleichen Zeitraum der Spielzeit 54 000, in der Spielzeit 2016/17 bis zu diesem Zeitpunkt 51 000. Kulturdezernent Schmitt sagt dazu: „Die Karten werden uns regelrecht aus den Händen gerissen.“ Für einige Inszenierungen wie das Tanzstück „Zorbas“ wurden schon Sondervorstellungen geplant (der TV berichtete). Das Weihnachtsmärchen „Der Zauberer von Oz“ haben an die 20 000 Zuschauer gesehen.

Die gute Entwicklung unter dem neuen Intendanten Manfred Langner spiegelt sich auch in den Budgetzahlen. Das Theater wird 2018 mit 8,5 Millionen Euro voraussichtlich über 450 000 Euro weniger Zuschussbedarf von der Stadt haben als ursprünglich geplant.