1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Bei Herzproblemen rechtzeitig zum Arzt gehen

Bei Herzproblemen rechtzeitig zum Arzt gehen

Wenn eine Herzklappe Probleme bereitet, kann sie entweder repariert oder ersetzt werden. Bei der TV-Telefonaktion stellten sich vier Experten den Fragen unserer Leser.

Trier. (fgg) "Gerade bei Herzproblemen ist es wichtig, frühzeitig einen Arzt aufzusuchen", appelliert Dr. Ivar Friedrich, Chefarzt der Trierer Herzchirurgie. Dann lasse sich zum Beispiel durch Bewegung und ausgewogenere Ernährung noch eine Menge erreichen. Habe sich das Herzgewebe durch Überbelastung jedoch erst einmal strukturell verändert, sei es weitaus schwieriger noch eine substantielle Verbesserung herbeizuführen.

Meine Aortenklappe wurde im April ersetzt, meine Herzfunktion ist gut. Kann ich meinen Beruf als Landschaftsgärtner wieder ausüben, bei dem ich ja gelegentlich auch schwer heben muss?

Dr. Clemens Drobig, Kardiologe, Bernkastel-Kues: Aussagekräftige Studien zur Beantwortung dieser Frage gibt es nicht. Nehmen Sie erstmal Ihre Arbeit unter regelmäßiger kardiologischer Kontrolle wieder auf - langfristig ist aber eine leichtere Tätigkeit wünschenswert.

Soll ich mir als 47-Jähriger eine biologische Herzklappe einsetzen lassen?

Dr. Ivar Friedrich: Insgesamt ist die Haltbarkeit einer biologischen Prothese im Vergleich zur mechanischen kürzer. Bei einer biologischen Prothese müssen Sie damit rechnen, nach gut 10-15 Jahren nochmals operiert zu werden. Der Vorteil ist, dass Sie kein Marcumar einnehmen müssen. Diese Abwägung sollten Sie ausführlich mit Ihrem Arzt besprechen.

Ich habe eine Herzoperation hinter mir und immer noch eine schlechte Herzfunktion. Ich leide unter Luftnot, habe wiederholt acht Kilogramm Gewicht zugenommen und Wassereinlagerungen. Was kann ich tun, um meinen Zustand zu verbessern?

Dr. Drobig: Bleiben Sie in enger Anbindung an Ihren Hausarzt. Kontrollieren Sie täglich Ihr Gewicht und Ihre Trinkmenge. Wenn sie mehr als ein Kilo pro Woche zunehmen, gehen sie unbedingt wieder zu ihrem Arzt.

Ich habe einen Herzklappenfehler und musste kürzlich wegen akuter Atemnot ins Krankenhaus. Besteht da ein Zusammenhang?

Dr. Axel Schmitz, Kardiologe, Trier: Das ist möglich, Atemnot ist eines der typischsten Symptome bei einem Herzklappenfehler. Neben einer medikamentösen Therapie sollten Sie Ihre Herzklappe nochmals untersuchen lassen und, falls erforderlich, operativ behandeln lassen.

Welche Klappendefekte kann man mit einem Katheter behandeln?

Dr. Karl-Eugen Hauptmann, Kardiologe, Trier: Diese recht neue Technik, die ohne Narkose und Schnitte auskommt, übernehmen die Kostenträger nur bei einem erhöhten Operationsrisiko. Aufgrund der fehlenden Langzeiterfahrungen werden gerade jüngere Patienten dagegen konventionell operiert.

Nach der Herzklappenoperation geht es mir jetzt schlechter: Ich habe Atemnot bei schon geringen Belastungen. Was soll ich tun?

Dr. Ivar Friedrich: Ein Kardiologe sollte Ihre Herzfunktion und die Funktion der Prothese untersuchen. Danach kann entschieden, welche weitere Behandlung notwendig ist.

1,5 Jahre nach der Herzklappenoperation habe ich immer noch eine reduzierte Herzfunktion. Kann ich noch auf Besserung hoffen?

Dr. Ivar Friedrich: Eine Verbesserung der Herzfunktion beobachtet man meist innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Eingriff. In ihrem Falle kann aber eine Umstellung der Medikamente vielleicht noch eine Verbesserung bringen.