ADD genehmigt Haushalt des Kreises Trier-Saarburg

ADD genehmigt Haushalt des Kreises Trier-Saarburg

Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier hat den Haushalt 2008 des Kreises Trier-Saarburg im zweiten Anlauf genehmigt. Im Mai hatte die ADD wegen des Defizits von 3,4 Millionen Euro ihre Genehmigung verweigert und Einsparungen von mindestens 1,2 Millionen Euro gefordert.

Nachdem der Kreis nun eine Liste vorgelegt hat, die Ausgaben-Kürzungen von mehr als 1,8 Millionen Euro aufwies, gab die ADD ihr Einverständnis zum Etat. Damit können auch wieder Investitionen erfolgen, die über Kredite finanziert werden und von der Aufsichtsbehörde auf Eis gelegen worden waren.

Mehr von Volksfreund