1. Region

Beifahrerin auf B51 schwer verletzt

Beifahrerin auf B51 schwer verletzt

Eine Beifahrerin ist am Morgen gegen 10.30 Uhr bei einem Auffahrunfall auf der B51 schwer verletzt worden. Ein Auto hatte plötzlich stark abbremsen müssen, der Hintermann krachte ins Heck des vorausfahrenden Wagens.

Der Unfall ereignete sich zwischen Echternacherhof und Hohensonne. Ein Autofahrer aus Richtung Bitburg musste wegen Markierungsarbeiten plötzlich stark abbremsen. Ein nachfolgendes Fahrzeug konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und krachte in den Vordermann. Dabei erlitt die Beifahrerin im hinteren Wagen schwere Verletzungen.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro. Im Bereich der Unfallstelle kam es zu größeren Verkehrsbehinderungen. Wie Autofahrer berichteten, tauchte der einspurige Engpass im Baustellenbereich relativ unvermittelt auf, weil er hinter einer Kurve lag. Die B 51 in Fahrtrichtung Trier ist in diesem Abschnitt zweispurig ausgebaut.

Im Einsatz waren Polizei, die Malteser aus Welschbillig, der Ehranger Notarzt und Beamte der Bereitschaftspolizei, die den Verkehr regelten.