1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Eifel-Hochwasser: Zeit, den Einsatzkräften danke zu sagen

Kommentar zum Hilfseinsatz der Air Base : Hochwasser: Es ist Zeit, den Einsatzkräften und Ehrenamtlichen danke zu sagen

Ohne Feuerwehr, DRK und Technisches Hilfswerk wären wir dieser Tage alle aufgeschmissen. Und auch den Soldaten der Air Base Spangdahlem sollten wir für ihre Hilfe dankbar sein.

Die Eifel und ihre Bürger sind dem US-Militär doch egal. So lautet ein Vorwurf, den Gegner der Air Base Spangdahlem den Amerikanern gerne machen. Und klar: Der Fluglärm belastet die Anwohner und auch für den Umweltschutz rund um den Stützpunkt ist lange wenig gemacht worden.

In der Nacht zum Donnerstag allerdings haben die US-Truppen mal wieder bewiesen, dass sie sich eben doch um ihre Gastgeber sorgen. Dass ihnen diese Partnerschaft und auch die Familien vor Ort etwas bedeuten. Und, dass sie auch bereit sind zu helfen, wenn die Not groß ist.

Sogar der alte und der neue Kommandant sind selbst angerückt, um bis tief in die Nacht in Binsfeld und Niederkail Sandsäcke zu füllen und zu schleppen. Das ist alles andere als selbstverständlich. Gezwungen hat sie dazu niemand. Und in den beiden Dörfern hat der Einsatz der 25 Soldaten und die 1000 bereitgestellten Sandsäcke womöglich viel Schlimmeres verhindert.

Das gleiche gilt natürlich auch für all die freiwilligen Feuerwehrleute und anderen ehrenamtlichen Einsatzkräften, die in diesen Tagen da draußen sind. Die nächtelang Wache schieben, Wasser abpumpen, Schlamm schippen und sogar ihr Leben aufs Spiel setzen, um anderen zu helfen. Die tagelang nicht schlafen, sich aufopfern, und das, ohne Gegenleistung.

Da ist auf jeden Fall ein Dankeschön fällig. Egal, ob es nun ein Amerikaner oder ein Deutscher ist, der Unterstützung anbietet. Egal, ob er die Uniform der Air Force, der Feuerwehr, des DRK oder des Technischen Hilfswerks trägt. Egal, ob das Wasser ins Haus läuft, ob es brennt oder auf der Autobahn knallt. Ohne unsere Ehrenamtlichen kämen wir nicht besonders weit. Wir wären aufgeschmissen.

c.altmayer@volksfreund.de