1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Geschichtsverein blickt zurück

Geschichtsverein blickt zurück

Auf ein erfolgreiches Jahr konnte der Geschichtsverein Prümer Land bei seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung im Prümer Konvikt zurückblicken.

Prüm. (red) Geschichtsvereins-Vorsitzender Volker Blindert sieht den Verein weiterhin auf einem erfolgreichen Weg und blickte zusammen mit den 50 anwesenden Mitgliedern auf die Veranstaltungen des Jahres 2008 zurück. Insgesamt absolvierte der Verein im vergangenen Jahr 27 Veranstaltungen und publizierte vier Ausgaben der Vereinszeitschrift "Prümer Landbote". Der Einladung, an den Wanderungen, Fahrten und sonstigen Veranstaltungen wie Vorträgen oder Kabarett und Musik teilzunehmen, folgten über 3000 Interessierte. Hubert Jenniges, Ehrenpräsident des St. Vither Geschichtsvereins, referierte zum Thema "Die Wechselbeziehungen zwischen dem St. Vither Land und dem Prümer Land im Wandel der Zeit". Jenniges veranschaulichte mit Beispielen die Bezugspunkte zwischen Prüm und St. Vith im Laufe der Geschichte, sei es im Mittelalter oder im 19. Jahrhundert. Applaus gab es für den informativen Vortrag, der Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Städten herausstellte.

Die nächste Veranstaltung des Geschichtsvereins Prümer Land: Veranstaltungsreihe "Geschichte im Kino" am Mittwoch, 8. April, um 19.30 Uhr im Eifel-Kino-Center in Prüm.