1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Wenn der Schädel brummt: Schmerztag im Krankenhaus Prüm

Gesundheit : Brummender Schädel: Schmerztag in Prüm

Diesmal: Kopfweh. Die Ärzte und weitere Fachleute bieten morgen Information und Rat im Krankenhaus – bei freiem Eintritt.

Das St.-Joseph-Krankenhaus Prüm richtet zum fünften Mal seinen Schmerztag aus: am Dienstag, 4. Juni, Beginn ist um 16.30 Uhr. Treffpunkt ist die Cafeteria des Krankenhauses, der Eintritt ist frei. Alle Bürger sind dazu eingeladen.

Das Krankenhaus bietet sein Programm wieder im Rahmen des bundesweiten Schmerztags an. Themen seien die Erkennung und die Behandlung chronischer Kopfschmerzen, sagt Chefarzt Christian Elsen, der die Reihe am Prümer Krankenhaus bereits seit fünf Jahren federführend organisiert.

Vorträge zu verschiedenen Arten von Kopfschmerzen und Behandlungsmöglichkeiten werden in mehreren Vorträgen besprochen. Unter anderem geht es um eine physiotherapeutische Herangehensweise und wie man auch ohne Medikamente die Schmerzen in den Griff bekommen kann. Die Deutsche Rheuma-Liga Prüm stellt die Hockergymnastik vor, während das Team der Schmerz- und Palliativstation Einblick in die Aromatherapie gibt. Zum Abschluss gibt es einen Imbiss.

Kopfschmerzen, teilt das Krankenhaus mit, gehören zu den häufigsten Schmerzarten, „von harmlosen, vorübergehenden Kopfschmerzen bis zu ausdauernden, lang anhaltenden oder chronischen“. Zudem könnten sie Ausdruck und Symptom von schweren Erkrankungen sein. Wann Betroffene zum Arzt gehen sollten und welche Behandlungen es gibt, erfahren die Besucher des Schmerztags im St.-Joseph-Krankenhaus Prüm.