WOHNUNGSBRAND

FERSCHWEILER. Zu einem Wohnungsbrand kam es am Donnerstag in Ferschweiler. Eine Nachbarin sah aus dem gegenüberliegenden Haus Qualm aufsteigen. Als die Feuerwehren aus Ferschweiler und Irrel eintrafen, brannte hauptsächlich das Obergeschoss auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern.

Zahlreiche Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten waren im Einsatz. Ein Spezialwagen der Bitburger Feuerwehr stellte die Sauerstoffversorgung für die Wehrleute sicher. Ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Wohnhäuser verhinderten die Brandschützer. Über die Ursache konnte die Kriminalpolizei Wittlich noch nichts sagen. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf rund 150 000 Euro. Im Einsatz waren auch Polizei, RWE und DRK. (iz)/Foto: Ingo Zwank

Mehr von Volksfreund