Zahl der Woche: Pro-Kopf-Einkommen steigt seit Jahren

Eifeler haben immer mehr Geld in der Tasche : Zahl der Woche: Pro-Kopf-Einkommen steigt

Die Wirtschaft brummt und die Deutschen haben Jahr für Jahr immer mehr Geld in der Tasche. Auch im Eifelkreis ist das Pro-Kopf-Einkommen seit 2000 um 50 Prozent gestiegen. Das geht aus Daten des Statistischen Landesamtes hervor.

Demnach hat jeder Eifeler Haushalt jährlich 21 403 Euro zur Verfügung. 2000 zuvor sind es noch umgerechnet 14 026 Euro gewesen. Da der Euro aber immer mehr an Wert verlor, bekommt man heute weniger fürs Geld.

Der Blick in die Zahlen zeigt aber noch mehr. Nämlich, dass es regional, aber vor allem auch deutschlandweit ein großes Wohlstandsgefälle gibt. So hinkt auch der Eifelkreis den Nachbarkommunen etwas hinterher. Die Trier-Saarburger und die Bernkastel-Wittlicher haben demnach jeweils rund 1000 Euro mehr im Portemonnaie. Die Vulkaneifel schneidet etwa gleich mit dem Eifelkreis ab.

Bundesweit geht die Schere noch weiter auseinander: Zu den reichsten Gegenden zählt der Landkreis Starnberg in Bayern, wo das Pro-Kopf-Einkommen bei 34 987 Euro liegt. Im nordrhein-westfälischen Gelsenkirchen hingegen haben die Einwohner nicht mal die Hälfte des Geldes zur Verfügung (16 203 Euro).

Mehr von Volksfreund