Pandemie Corona: Zwei neue Fälle, Impfquote bei 41 Prozent

Bitburg-Prüm · (red) Das Gesundheitsamt des Eifelkreises Bitburg-Prüm meldet am Montag, 31. Mai, zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis bleibt wie am Vortag bei 34,3. Die7-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist leicht gestiegen von 32,3 (Vortag: 31,8).

 ARCHIV - 06.04.2021, Hessen, Wiesbaden: Ein Arzt zieht in einer Hausarztpraxis eine Spritze mit dem Impfstoff von Pfizer/Biontech auf (zu dpa: «Hessen öffnet Registrierung für Corona-Impfungen für alle ab Juni»). Foto: Sebastian Gollnow/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

ARCHIV - 06.04.2021, Hessen, Wiesbaden: Ein Arzt zieht in einer Hausarztpraxis eine Spritze mit dem Impfstoff von Pfizer/Biontech auf (zu dpa: «Hessen öffnet Registrierung für Corona-Impfungen für alle ab Juni»). Foto: Sebastian Gollnow/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Im Landkreis Bitburg-Prüm sind insgesamt 3330 Personen positiv auf das Virus getestet worden. Nach Mitteilung der Kreisverwaltung sind 3168 Menschen im Kreis genesen. Es gibt 132 aktuelle Fälle, und der Anteil Virusmutationen beträgt 48,2 Prozent.

Bei den Impfungen erreicht der Eifelkreis die Quote von 41,37. Insgesamt haben bereits 40 976 Menschen im Kreis ihre Erstimpfung gegen das Corona-Virus erhalten, rund 20 500  bereits die zweite Impfung.

Die täglichen Fallzahlen finden Sie auf der Homepage des Landkreises sowie auf der Internetseite des Landesuntersuchungsamtes unter der Adresse www.lua.rlp.de