Bitburg: Sparkassen-Fusion nur "mit den Herzen der Menschen"

Bitburg: Sparkassen-Fusion nur "mit den Herzen der Menschen"

Die geplante Fusion der Sparkasse Trier mit der Kreissparkasse Bitburg-Prüm liefert weiter Gesprächsstoff. Der Landtagsabgeordnete Michael Billen betonte beim CDU-Parteitag am Samstag in Irrel, dass eine Verschmelzung nur dann in Frage käme, wenn die Menschen das wollten.

DIe CDU Bitburg-Prüm möchte die Bürger auf dem Weg zur Fusion der Sparkasse Trier mit der Kreissparkasse Bitburg-Prüm mitnehmen. Mit dieser Aussage meldete sich der Bitburg-Prümer Unionsvorsitzende Michael Billen am Samstag in dieser Frage erstmals öffentlich zu Wort. "Wenn wir die Herzen der Menschen in dieser Frage nicht gewinnen können, dann werden wir die Fusion nicht machen", sagte Billen unter dem Applaus der rund 170 CDU-Delegierten in Irrel. Mit dieser Aussage reagierte der Politiker auf die derzeitigen teils kritischen Reaktionen aus den eigenen politischen Reihen und aus der Bevölkerung.

Der Fraktionsvorsitzende der CDU im Kreistag Bitburg-Prüm, Patrick Schnieder, unterstützte Billens These: "Gegen eine breite Stimmung wird man die Fusion nicht durchsetzen können."