1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Die heimlichen Gewinner der Natur

Die heimlichen Gewinner der Natur

Erbeskopf/Hermeskeil (red) Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald lockt im Juli mit vielen spannenden Angeboten für Naturfreunde, Wanderer, Familien mit Kindern, Radsportler, Gruppen und mehr.Alle Erlebnistouren sind vorab buchbar für Einzelbesucher und Gruppen.

Alle Rangerangebote wie die Rangertouren im gesamten Nationalpark sowie die Rangertreffs mit Vorträgen und die kurzweiligen Rangerspaziergänge am Erbeskopf sind für Einzelbesucher kostenfrei und ohne Anmeldung besuchbar.
Eine Erlebnistour startet am heutigen Samstag um 14 Uhr am Hunsrückhaus Erbeskopf unter dem Titel "Die heimlichen Gewinner der Natur". Es geht dabei um Flechten, Moose, Totholz und Bucheckern. Unscheinbar liegen sie vor uns. In ihnen steckt aber viel Potenzial. Vom Überlebenskünstler in schier lebensunfähigen Gebieten bis zum Wasserspeicher des Waldes. Die Teilnehmer entdecken mit ihren Sinnen die verschiedenen Arten und deren Eigenschaften.
Kosten: 10 Euro pro Person (Kinder bis 14 Jahre kostenlos). Wegstrecke: leicht, etwa drei Kilometer, für Familien mit Kindern ab 8 Jahren.
"Rocks am Ring" heißt das Motto der Erlebnistour am Samstag, 29. Juli, 14 Uhr am Wanderparkplatz Otzenhausen. Ein stiller Waldweiher und ein gewaltiger ringförmiger Steinwall erzählen Geschichten. Im saarländischen Teil des Nationalparks findet man bei Felsen und Rosselhalden jahrtausendealte Spuren menschlicher Besiedlung. Die Teilnehmer entdecken die Geschichte der Menschen vor unserer Zeit.
Kosten: 10 Euro (Kinder bis 14 Jahre kostenlos). Wegstrecke: schwere Wanderung, etwa 8 Kilometer, für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet.
Information und Anmeldung jeweils unter Telefon 06131/884152-0, E-Mail poststelle@nlphh.de
Um Einzelbesuchern, Familien und Wanderern die Höhepunkte des noch jungen Nationalparks vorzustellen, ist der neue Rangertreff am Hunsrückhaus gestartet. Täglich außer montags hält ein Ranger jeweils um 11.30 Uhr einen bebilderten Vortrag. Um 14 Uhr kann der Besucher bei einem Rangerspaziergang die Umgebung des Hunsrückhauses in Begleitung des Rangers erkunden.