1. Region
  2. Kultur

Aufgeschlagen - Neue Bücher

Aufgeschlagen - Neue Bücher

Früher waren es in der Regel eher junge Menschen, die Wohngemeinschaften (WG) bildeten. Das Geld war meist knapp, Wohnraum ebenfalls, dazu die Mieten noch teuer, und geselliger war es allemal, mit Gleichgesinnten zusammenzuleben.

Doch in jüngster Zeit interessieren sich immer mehr Menschen aller Altersklassen für alternative Wohnformen und ziehen in den unterschiedlichsten Kombinationen zusammen. Als Renée (45 Jahre alt) ihren Mann verliert, sind ihre Kinder längst aus der 300 Quadratmeter großen Wohnung in Berlin-Kreuzberg ausgezogen. So steht sie vor der Entscheidung, sich eine kleinere Wohnung zu suchen oder zusammen mit ihren Freunden eine Ü40-WG zu bilden. Renée nimmt all ihren Mut zusammen und lädt ihre Freunde zum Abendessen ein, um ihnen von ihrer Idee zu erzählen. Ihre alte Sandkastenliebe Michael, die Bundestagsabgeordnete Anne mit ihrem Mann Pavel, Leiter eines Altenheims, sowie ihre finanziell überschuldete Freundin Judith mit Freund sind zunächst nicht abgeneigt. Nach einem Test-Wochenende zum gegenseitigen Beschnuppern wagen die Freunde, bis auf Judith und Freund, das Wohnabenteuer. Kurze Zeit später kommt noch Wilfried, pensionierter Musiklehrer und bester Freund von Renées verstorbenem Mann, hinzu. Nach einem anfangs holprigen Beginn wächst die Gruppe zusammen. Bis plötzlich ein Problem auftaucht, das die Bewohner so nicht bedacht haben und sie vor eine große Herausforderung stellt. Haben wir nicht alle irgendwann mal in unserem Leben darüber nachgedacht, wie das wäre, mit anderen Menschen zusammenzuziehen? Autorin Katja Altenhoven spielt diesen Gedanken durch. Sie erzählt ihre Geschichte wohltuend klischeefrei, verzichtet auf pseudo-witzige Anekdoten, sondern schreibt stattdessen realitätsnah und trotzdem leicht und locker. So gelingt ihr ein ausgezeichnetes Buch, das alle, die mit dem Gedanken spielen, in eine WG zu ziehen, unbedingt lesen sollten. Nicht, um sich abschrecken zu lassen, sondern um zu überlegen, welche Opfer man bereit ist für seine Mitbewohner zu bringen.Stefanie Glandien Katja Altenhoven, Willkommen Zuhause!, Bloomsbury Berlin, 334 Seiten, 19,99 Euro.