Beethoven und Bach zum Start des Echternacher Festivals

Beethoven und Bach zum Start des Echternacher Festivals

Am kommenden Wochenende startet das Internationale Musik-Festival in Echternach in die neue Saison. Auf dem Programm der ersten Konzerte findet sich Klassik und Barock.

Echternach. Ludwig van Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 bildet neben der Streichersinfonie in Es-Dur von Felix Mendelssohn Bartholdy und der Sinfonie Nr. 90 in C-Dur von Joseph Haydn den Auftakt zur neuen Spielzeit. Gespielt werden die Kompositionen am Freitag, 20. Mai, um 20 Uhr im Echternacher Trifolion. Die Heidelberger Sinfoniker musizieren unter der Leitung von Thomas Fey. Den Solopart übernimmt der junge Luxemburger Jean Muller.
Johann Sebastian Bach steht am Sonntag, 22. Mai, in der ehemaligen Pfarrkirche St. Peter und Paul im Fokus des Geschehens. Zu Gast ist dann das Ensemble Café Zimmermann, das sich nach dem Kaffeehaus in Leipzig benannt hat, in dem Bach viele seiner Werke aufführte. Die Musiker haben unter anderem das fünfte Brandenburgische Konzert, BWV 1050, die h-Moll-Suite, BWV 1067 und das Violinkonzert in a-Moll, BWV 1041, im Reisegepäck. gkl
Karten gibt es in den TV-Service-Centern Trier, Bitburg und Wittlich.

Mehr von Volksfreund