Eine Kletterpflanze, die Fledermäuse mit Schüsseln anlockt

Eine Kletterpflanze, die Fledermäuse mit Schüsseln anlockt

Washington/Berlin Mit einem besonderen Trick lockt eine Pflanze im Dschungel Fledermäuse an: Ihre Blätter reflektieren die Rufe der Tiere besonders stark. Dadurch finden die Fledermäuse diese Pflanze sehr schnell.

Das haben Forscher herausgefunden. Und Leseratte Lucky ist ganz neugierig geworden.
Lucky hat gelernt, dass Fledermäuse sich vor allem mit ihren großen Ohren orientieren. Immer wenn sie fliegen, stoßen sie sehr hohe Töne aus. Diese sogenannten Ultraschall-Laute können wir Menschen nicht hören.
Die Laute prallen an Hindernissen oder Lebewesen in der Umgebung ab und kommen dann als Echo zurück zur Fledermaus. So erkennen die Tiere, wie die Umgebung aussieht und wo und wie weit weg eine Beute ist.
Auf der Insel Kuba vor der Küste des Kontinents Amerika wächst eine ganz bestimmte Kletterpflanze, die ganz besondere Blätter bildet. Lucky hat gehört, dass diese Blätter aussehen wie eine Schüssel. Daran prallen die Töne der Fledermäuse besonders laut ab.
Dadurch wiederum finden die Tiere diese Pflanzen besonders schnell, berichten die Forscher. Davon haben beide Lebewesen einen Vorteil. Die Fledermäuse trinken den Nektar der Pflanzen. Gleichzeitig bestäuben sie die Pflanzen, denn sie fliegen von einer zur nächsten und der Pollen bleibt dabei an ihrem Pelz hängen. Dadurch kann sich die Kletterpflanze vermehren. dpa/slg

Mehr von Volksfreund