Vater und Sohn

Der Tenor Christoph Prégardien und der Pianist Michael Gees sind in Wittlich keine Unbekannten: Freunde des Kunstlieds schätzen ihre Liederabende. Jetzt kommen sie zu dritt - Prégardien bringt seinen Sohn Julian mit.

Als einer der herausragenden lyrischen Tenöre unserer Zeit arbeitet Christoph Prégardien seit vielen Jahren mit dem Pianisten Michael Gees zusammen, und diese Zusammenarbeit ist von tiefem musikalischen Einverständnis geprägt.
Zu Prégardiens Repertoire gehören neben den großen Oratorien und Passionen aus Barock, Klassik und Romantik auch Werke des 17. und 20. Jahrhunderts. Ganz besonders geschätzt ist sein Schaffen als Liedsänger.
Sein Sohn Julian begann seine musikalische Laufbahn bei der Limburger Dommusik. Beide verbindet künstlerisch die Oper Frankfurt, an der der Nachwuchskünstler momentan engagiert ist und wo auch die Opernkarriere seines Vaters begann.
Unter dem Titel "Vater und Sohn" werden Christoph und Julian Prégardien Lieder von Mozart, Beethoven, Schubert, Schumann und Brahms singen - begleitet von Michael Gees am Klavier.

Extra

 Julian Prégardien. Foto: Veranstalter

Julian Prégardien. Foto: Veranstalter

Was: Klassik Datum: Samstag, 25. Februar Beginn: 19 Uhr Karten: 18 Euro, unter Telefon 06571/5746

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort