Unbekannte rauben belgisches Juweliergeschäft aus - Schwerbewaffnete Polizisten suchen Fluchtwagen in Luxemburg

Unbekannte rauben belgisches Juweliergeschäft aus - Schwerbewaffnete Polizisten suchen Fluchtwagen in Luxemburg

Einen Einsatz schwer bewaffneter Polizisten gab es am Dienstagnachmittag auf der A 13 vor Ehleringen in Luxemburg. Der Grund: Zuvor war ein Juweliergeschäft im belgischen Athus überfallen worden. Französische, belgische und luxemburgische Polizisten suchten eine weißen Golf GTI, vermutlich das Fluchtauto der mutmaßlichen Täter.

Zusammen mit ihren belgischen und französischen Kollegen sind am Dienstag schwer bewaffnete Polizisten in Luxemburg auf der Autobahn A 13 in Richtung Esch, bei Ehleringen im Einsatz.

Hintergrund der grenzüberschreitenden Aktion war laut Polizei ein Raubüberfall, der zuvor auf ein Juweliergeschäft im belgischen Athus ausgeübt wurde, so Tageblatt.lu.

Die Beamten suchten einen weißen VW Golft GTI, das Fluchtauto der mutmaßlichen Täter.

Am frühen Dienstagabend fand man den völlig ausgebrannten Wagen in Frankreich, am Bahnhof von Mont-Saint-Martin.

Von den mutmaßlichen Tätern fehlt laut Polizei bisher jede Spur.

Quelle: Tageblatt.lu

Mehr von Volksfreund