1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Anklage wegen gefälschter Papiere

Justiz : Amtsgericht: Anklage wegen gefälschter Papiere

Die Staatsanwaltschaft Trier wirft einem 46-Jährigen aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich vor, sich falsche Ausweispapiere beschafft zu haben. Die Hauptverhandlung vor der Strafrichterin am Amtsgericht Wittlich in Saal 1 beginnt am Montag, 20. Mai, um 10 Uhr.

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, habe der Zoll in einer an den Angeklagten gerichteten Postsendung zwei gefälschte Personaldokumente gefunden. Der Angeklagte soll beabsichtigt haben, die gefälschten Ausweise an zwei Personen zu verkaufen oder sie ihnen zu überlassen.

Bereits im Oktober 2018 soll eine Person bei einer Verkehrskontrolle einen gefälschten Führerschein vorgelegt haben, den er zuvor von dem Angeklagten erworben haben soll.