Fischerhütte brennt im Wald nahe Wintrich nieder - 50.000 Euro Schaden geschätzt

Fischerhütte brennt im Wald nahe Wintrich nieder - 50.000 Euro Schaden geschätzt

Im Wald nahe Wintrich ist am Dienstagabend eine Fischerhütte in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Wie das Feuer entstand, ist derzeit noch unklar.

Ein Zeuge alarmierte die Polizei am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr über Notruf, dass er einen riesigen Feuerschein aus dem Wald zwischen Wintrich und Burgen sah. Die sofort alarmierten Feuerwehren von Wintrich und Mülheim erreichten die Brandstelle kurze Zeit später und löschten die bereits in Vollbrand stehende Fischerhütte. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt.

Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehren konnte die völlige Zerstörung der Hütte nicht verhindert werden. Der Sachschaden dürfte laut Polizei zwischen 40.000 und 50.000 Euro liegen, da sich in der Hütte teilweise hochwertige- und neuwertige Gerätschaften befanden.

Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Die Polizei Bernkastel-Kues ermittelt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren von Wintrich, Mülheim und Burgen, sowie die Polizei Bernkastel-Kues.

Mehr von Volksfreund