1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Landesstraße 34 zwischen Eichelhütte und Kloster Himmerod wird gesperrt

Großlittgen : Landesstraße wird für ein halbes Jahr gesperrt

Mit dem Ausbau der Landesstraße 34 zwischen Eichelhütte und Kloster Himmerod wird am Montag, 15. April begonnen. Das teilt der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Trier mit.

Das Bauvorhaben umfasst den Ausbau der Landesstraße 34 auf einer Gesamtlänge von rund 1100 Metern. Die Fahrbahn wird im ersten Bauabschnitt komplett neu hergestellt, während im zweiten Bauabschnitt im Hochbau saniert wird. Die Fahrbahn wird nach der Sanierung eine Breite von 5,50 Meter haben.

Eine Besonderheit ist die Herstellung von Amphibienleiteinrichtungen. Diese fest eingebauten Leitelemente ersetzen die mobilen Leitzäune der vergangenen Jahre. Die Amphibien können ungehindert mittels Querungen unter der Fahrbahn die andere Fahrbahnseite erreichen. Die Straße wird voll gesperrt.

Die Umleitung erfolgt ab Großlittgen über die Kreisstraße 141 und die L 46 Richtung Eisenschmitt und umgekehrt. Die Zufahrt von Großlittgen  zum Kloster Himmerod ist frei. Das Hotel Molitorsmühle ist aus Richtung Eisenschmitt erreichbar.

Die Arbeiten werden bei guter Witterung rund sechs Monate in Anspruch nehmen.