Schmiedekunst und bunte Bilder

Zwei unterschiedliche Kunstformen sind noch bis Januar im Hotel Molitorsmühle in Eisenschmitt zu sehen. Petra Laufenberg und Karl-Heinz Pesch zeigen dort ihre Werke.

Eisenschmitt. Malkunst und Schmiedehandwerk - diese beiden Kunstformen sind derzeit im Hotel Molitors Mühle in Eisenschmitt zu sehen. Dort präsentieren zwei Künstler aus der Region ihre Werke.
Zwei Künstler, die auf den ersten Blick sehr unterschiedlich scheinen, sich in ihren Werken hingegen treffen - der Holz verarbeitende Schmied Karl-Heinz Pesch und die Malerin Petra Laufenberg. Ihre gemeinsame Ausstellung eröffneten sie mit der Enthüllung eines Gemeinschaftskunstwerks. Die Bilder und Skulpturen sind in den Gängen des Hotels zu sehen. Darunter das "Rad des Lebens". Ein rundes Holzkonstrukt, in dem kleine Eisenzwerge - das Markenzeichen des Künstlers - den Verlauf des Lebens darstellen.Spielraum für Interpretation


Alle Werke lassen dem Betrachter Spielraum zur Interpretation. Passend zur wirkungsvollen Landschaft der Vulkaneifel drehen sich viele der Kunstwerke um das Thema Entspannung.
Zu sehen sind die Bilder und Skulpturen von Laufenberg und Pesch noch bis zum 3. Januar 2015 im Hotel Molitors Mühle in Eisenschmitt-Eichelhütte. hpl/red