STADT-NOTIZEN

EMIL-FRANK-INSTITUT: Die erfolgreiche Vorlesungsreihe "Begegnung mit dem Judentum" des Emil-Frank-Instituts wird am Dienstag, 16. Januar 2007, um 18.15 Uhr in Hörsaal 10 der Universität Trier, Gebäude E, fortgesetzt.

Professor Dr. Walter Euler von der Theologischen Fakultät spricht aus fundamentaltheologischer Sicht über die Bedeutung des Judentums für den christlichen Glauben. Der Referent wird auf die Einschätzung des Judentums im Neuen Testament und im Verlauf der Kirchen- und Theologiegeschichte eingehen. Außerdem werden Überlegungen des Zweiten Vatikanischen Konzils sowie des nachkonziliaren Lehramts zu dieser Problematik dargestellt. Insbesondere wird der Vortrag auf die Frage eingehen, wie sich die theologische Rehabilitierung des Judentums durch die neuere Theologie mit dem christlichen Bekenntnis zur exklusiven Heilsmittlerschaft Jesu Christi verträgt. Zu dem Vortrag sind alle Freunde des Emil-Frank-Instituts und alle am Judentum Interessierten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.