"Wollt ihr mal einen Uhu streicheln?"

Morbach · Wer hat schon mal einen lebenden Uhu gesehen und ihm womöglich schon mal übers Gefieder gestreichelt? Die Kinder der Grundschule Morbach nutzten jetzt die Gelegenheit. Denn der Falkner Paul Maus hatte sieben Greifvögel in die Schule mitgebracht.


Abwechselnd zeigten er und sein Helfer Karl-Heinz Hammant den begeisterten Schülern einen Falken, verschiedene Bussarde sowie große und kleine Eulen. Die Kinder standen denn auch Schlange, um von nahem einen Blick auf die Greifvögel zu erhaschen.
Paul Maus und seine Greifvögel waren der Höhepunkt zum Abschluss der Waldwoche in der Grundschule Morbach, die der Förster Bernd Lischke vom Hunsrückhaus am Erbeskopf angeregt hatte. Alle Klassenstufen beteiligten sich daran und präsentierten zum Abschluss ihre Erlebnisse in den Klassenzimmern. Das behandelte Spektrum reichte von Säugetieren und Waldbachtieren wie Molche und Froschlaich über Spuren im Wald wie Wildverbiss bis hin zur Holzverarbeitung früher und heute.
"Die Kinder lernten viel mit den Sinnen und konnten alles wirklich begreifen", sagte Schulleiterin Frauke Lörsch. Die Waldwoche war für sie ein voller Erfolg: "Die Kinder haben viel kennen gelernt und viel Spaß gehabt", sagte Lörsch. cst