Skaterhalle für Trier im Blick

Skaterhalle für Trier im Blick

Freie Trierer Skater-Szene und Jugendhilfeverein Palais e.V. starten gemeinsames „Projekt X“: Triers erste Rollsport- und Jugendkultur Halle.

(woc) Im ehemaligen, seit Längerem leer stehenden Edeka-Markt in Trier-West wird geschrubbt und renoviert: Hunderte BMX-, Rollbrett- und Rollschuhfahrer sollen dort eine neue, überdachte Heimat finden. Der Jugendhilfeverein „Palais“ zieht mit einem Berufshilfeprojekt ein.

Die Stadt stellt die Halle zur Verfügung, bis ein Investor für die gewünschte Wohnbebauung gefunden ist. Ist die Halle fertig hergerichtet, soll sie von dienstags bis samstags geöffnet haben. Der Eintritt in den öffentlichen Skatepark wird einen Euro betragen.