4500 Besucher beim Flohmarkt

Der große TV-Kinderflohmarkt unter dem Motto "Feilschen erwünscht!" hat 4500 kleine und große Besucher auf der Jagd nach Puppen, Playmobil und Co. an diesem Sonntag bei schönstem Sommerwetter zum Verlagshaus des Trierischen Volksfreunds gelockt.

Trier. Mitten in den Sommerferien sind offenbar viele Familien daheim geblieben, denn Hunderte von ihnen sind zum diesjährigen Kinderflohmarkt rund um das Volksfreund-Verlagsgebäude in Trier-Euren geströmt.

Von Wittlich bis Wasserliesch machten sich bis zum frühen Nachmittag rund 4500 Besucher auf zur munteren Schnäppchenjagd, um Kleinkinderkleidung, Spielzeug, DVDs und vieles mehr zu erstehen. Bereits im Morgengrauen waren Verkäufer da. "Vor fünf Uhr kamen schon die ersten", beobachtete Roland Feider, Mitarbeiter des Trierer Wachdienstes. Gegenüber dem Volksfreund-Verlagsgebäude leitet er Besucher auf den großen Parkplatz. "Das ist bisher einer der besten Flohmärkte!", stellt er fest. "Wir waren kurz nach neun hier, da waren die besten Plätze schon weg", berichtet Claudia Lauer, die erstmalig mit dabei ist und gemeinsam mit ihrer Freundin Anja Yahia einen Stand hat. Dennoch haben sie viel Spaß an der Sache. "Kinderfahrräder verkaufen sich sehr gut", beobachtete sie. "Gute Sachen gehen direkt weg, das Aussortieren hat sich wirklich gelohnt."

431 Stände bieten das, was Kinder wünschen



"Ich hab schon eine Burg von Playmobil verkauft", berichtet der neunjährige Karim erfreut. Das Geld kann er gut für neue Spielsachen brauchen. "Wir sind zum zweiten Mal hier, der Verkauf läuft ganz gut", sagt Ralf Schütz aus Saarburg. "Stofftiere gehen ja gar nicht, aber wir haben schon eine Holzeisenbahn, Legos, Bücher und Filme verkauft."

Julian (8) aus Tawern hat bereits Yu-Gi-Oh-Karten und Playmobil-Spielsachen gefunden. "Er hat eigentlich Lego Star Wars gesucht, aber es war nicht viel von Lego da", sagt seine Mutter Andrea und stellt fest: "Für kleinere Kinder gibt es hier sehr viel, für größere ist die Auswahl geringer."

Insgesamt 431 Stände drängen sich rund um das Volksfreund-Verlagshaus. Sie sind vollbepackt mit Kleidung, vor allem für Babys und Kleinkinder, Kuscheltieren, Kinderbüchern und Spielsachen aller Art. Auch Maxi-Cosys, Kinderwagen und -fahrzeuge sind in großer Auswahl zu haben. Kühle Getränke aus der Kantine und Sonnenschirme helfen bei der zunehmenden Hitze, denn das Wetter meint es gut mit dem Kinderflohmarkt, der sich im fünften Jahr seines Bestehens zu einem echten Sommer-Highlight in der Region entwickelt hat.

Umfrage

Claudia Lauer mit Sohn Julian (9) und Anja Yahia mit Yasmin (6) und Karim (9) sind aus Wasserliesch zum Flohmarkt gekommen: " Wir machen zum ersten Mal mit, es macht wirklich Spaß. Die Jungen haben freiwillig ihre Zimmer aufgeräumt, um sich mit dem Verkauf von Spielsachen etwas Geld zu verdienen". Andreas und Romina Eibach aus Wittlich mit Nico (1,5) und Lea (3): "Die Auswahl ist riesig und man kann gut handeln!" Ralf Schütz aus Saarburg mit Tim (7) und Lukas (10): "Den Einlass heute morgen fand ich etwas ungünstig: Wir mussten die schweren Sachen weit schleppen. Der Verkauf läuft aber ganz gut." Gabriele Biedinger und Burkhard Schöler mit Mara (8) aus Trier-Irsch: " Wir waren schon einige Male hier, es lohnt sich immer! Wir haben diese Mal Puzzles, Bücher und Spiele gekauft."

Mehr von Volksfreund