"Brauchen wir nicht mehr!"

Kirche

Zur Berichterstattung über die geplante Profanierung der Kirche St. Paulus in Trier:

Die Kirche St. Paulus in Trier wird entweiht. Nach Aussage des Pfarrverwalters Herrn Ullrich: "Wir brauchen St. Paulus nicht mehr!" (Vielleicht den heiligen Paulus bald auch nicht mehr!).
Ein pensionierter Geistlicher berichtet Folgendes: Zu einer angesetzten heiligen Messe in dieser Kirche St. Paulus war kein Gläubiger erschienen. Die Küsterin ging nach draußen und bat ihr bekannte Leute auf der Straße, doch in die Kirche zu kommen. Eine heilige Messe sei angesetzt, und ein Geistlicher sei zur Feier des Gottesdienstes da. Diese Szene muss sich in der Vergangenheit wohl öfters wiederholt haben, wie in dem Artikel angedeutet wird.
Weitere Kirchen in unserem Bistum wurden und werden entweiht. Wie wir alle wissen, traten in den letzten Jahren Tausende Katholiken (wie auch evangelische Christen) aus ihrer Kirche aus. Wie die Trierer Synode geplant hat, werden aus den rund 800 Pfarreien nur noch 35 Groß-Pfarreien. Damit wird auch die Zahl von Gottesdiensten weiter reduziert.
Pfarreien, die teils über 1000 Jahre alt sind, werden mehr oder weniger zerschlagen. Brauchen wir das alles nicht mehr?
Auf der anderen Seite gewinnt die Religion des Islam immer mehr an Bedeutung in unserem Land. Unsere türkischen Mitbewohner erhalten in vielen Städten ein eigenes Gotteshaus, eine Moschee. Fotos aus diesen deutschen Moscheen zeigen viele sich bückende Männer, die der Predigt des Imam lauschen.
Brauchen wir Christen kein Gotteshaus mehr? Brauchen wir keinen Raum mehr, wo wir uns zum Gebet treffen? Als Kind erlebte ich, wie sich Leute in der Nazizeit aus der Kirche entfernten, gegen sie hetzten und aus der Kirche austraten. Nach dem Krieg kamen dieselben reuevoll zurück. Zur Zeit des Konzils (1963 bis 1965) war die Begeisterung für die Kirche groß. Als viele Kirchen neu gebaut oder erweitert wurden, machten die Leute mit Begeisterung mit und spendeten teils viel Geld.
Wie meinte ein junger Geistlicher zu einem der älteren Generation: "Ihr habt damals Kirchen gebaut, und wir reißen sie heute ab!" Oder: "Wir brauchen St. Paulus nicht mehr!" Muss man den Eindruck haben, dass die Verantwortlichen der Kirche dabei sind, die Flinte ins Korn zu werfen.
Heinrich Ewen
Wittlich