Feller Weinspektakel mit Markt, Musik, Kunst und alten Traktoren

Feller Weinspektakel mit Markt, Musik, Kunst und alten Traktoren

Musik, Kunsthandwerk, Bauernmarkt, Traktorenschau und edle Tropfen - am 28. und 29. März findet das Feller Maximiner Weinspektakel 2015 statt. Auch Winzer aus Österreich präsentieren ihre Produkte.

Fell. Der Verein Feller Maximiner Wein lädt wieder zu einer besonderen Weinpräsentation ein: dem Weinspektakel vom 28. bis 29. März in und um den Silvanussaal des Winzerkellers. Beginn ist Samstag, 28. März, ab 16 Uhr. Die Besucher können mehr als 80 Weine, Sekte, Edelbrände und Liköre von Winzern probieren, die in Fell beheimatet sind oder Feller Lagen bewirtschaften. Dazu werden Flammkuchen angeboten. Zu Gast sind auch zwei Weingüter aus Österreich. Sie bringen Erzeugnisse der Rebsorten Grüner Veltliner, Zweigelt, Pinot Noir und Weißburgunder mit.
Für die musikalische Unterhaltung am Samstagabend sorgen die Feller Mundartband Et Gäßberchtrio und befreundete Musiker aus der Region sowie aus dem Saarland und Luxemburg.
Der Festsonntag beginnt um 10 Uhr mit der Eröffnung des Kunsthandwerker- und Bauernmarkts auf dem Platz Champs sur Yonne. Eine Falkenstation aus dem Ruwertal zeigt ihre Greifvögel; auch Ziegen, Schafe und Gänse sind zu sehen.
Außerdem werden in einer Ausstellung historische Schlepper und Traktoren vorgeführt. Die "Feller Maximiner Bänkelsängertour" startet sonntags um 13 Uhr zunächst mit einer kleinen Busfahrt in Richtung Feller Hof. Dann wird gewandert; Sänger Andreas Sittmann begleitet die Wanderer mit heiteren Liedern und Geschichten rund um den Wein- und Schieferort Fell. Ab 15 Uhr werden dann alle wieder rechtzeitig im Silvanussaal sein. Dann öffnen dort die Verkostungsstände. red