Feuerwehr Leiwen unter neuer Führung

Feuerwehr Leiwen unter neuer Führung

"Mannschaft vollzählig angetreten", hieß es anlässlich der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Leiwen. Nicht verwunderlich, galt es doch, den Wehrführer und dessen Stellvertreter sowie den Vorstand neu zu wählen.

Leiwen. (red) In seinem Bericht ging der scheidende Wehrführer Hans Peter Junk auf das vergangene Jahr ein. Insgesamt wurde die Feuerwehr Leiwen, die als Stützpunktfeuerwehr den Brandschutz im unteren Bereich der VG Schweich abdeckt, zu zehn Brand- und zehn Hilfeleistungs-Einsätzen alarmiert. Weiter wurden elf Übungen, darunter drei Alarmübungen, und zehn Dienste geleistet. Insgesamt haben die Feuerwehrangehörígen im abgelaufenen Jahr 1506 freiwillige Stunden Dienst am Nächsten absolviert.

VG-Bürgermeister Berthold Biwer dankte den Aktiven für ihre geleistete Arbeit, insbesondere dankte er dem scheidenden Wehrführer Junk für seine l2-jährige Tätigkeit als Wehrführer und überreichte ihm seine Entlassungsurkunde. In den anschließenden Wahldurchgängen wurden Ralf Steffes als Wehrführer, Jürgen Schneider als erster Stellvertreter und Michael Molitor als zweiter Stellvertreter und Jugendfeuerwehrwart einstimmig gewählt.

Bürgermeister Biwer gratulierte den Gewählten und überreichte die Ernennungsurkunden. Die weiteren Vorstandswahlen brachten folgende Ergebnisse: Schriftführer Gerd Schneider, Kassenwart Walter Schons, stellv. Schriftführer und Beisitzer Michael Ferber, stellv. Kassenwart und Beisitzer Dirk Michels, Beisitzer Ralf Grub. Alle wurden einstimmig gewählt.

Wehrleiter Alexander Loskill dankte dem bisherigen Vorstand und Hans Peter Junk und wünschte den Nachfolgern ebenso viel Geschick bei ihrem Wirken. Anschließend überreichte er Ralf Steffes ein Original-Mitgliederverzeichnis der Freiwilligen Feuerwehr Leiwen des Amtsbezirks Clüsserath aus dem Jahr 1935.

Mehr von Volksfreund