1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Futuristische Modenschau zeigt Kleider aus dem Jahr 2040

Futuristische Modenschau zeigt Kleider aus dem Jahr 2040

Die neuesten Trends aus dem Jahr 2040 sind bereits jetzt auf dem Laufsteg zu sehen gewesen. Die Modenschau war der Abschluss eines einwöchigen Workshops an der Europäischen Kunstakademie Trier. Bei der Gestaltung waren den fünf Designerinnen und der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Trier. Fünf junge Mädchen haben die Glaskugel bemüht und herausgefunden, wie die Mode im Jahr 2040 aussehen könnte. Angeleitet wurden sie dabei von Simone Busch, Dozentin der Jugendkunstakademie Trier. Eine Woche lang haben Luna, Magdalena, Jana, Elena und Johanna zusammen in einem Workshop an der Europäischen Kunstakademie an den Outfits der Zukunft gefeilt und deren Präsentation auf dem Laufsteg eingeübt. "Ich bin hin und weg, was man aus einfachen Materialen alles machen kann", sagt Monika Klar, Mutter von Magdalena, über die aus Pappe und Stoff entworfenen Kleidungsstücke.
Als Abschluss haben die fünf Mädchen im Alter von neun bis 14 Jahren eine Modenschau organisiert - und präsentierten ihre Kollektion selbst als Models auf dem Laufsteg. sek
Neben diesem Workshop gibt es in der Europäischen Kunstakademie weitere Kurse für junge Kreative. In den Herbstferien startet der Fotokurs "Junge Fotokünstler" unter der Leitung von Simone Busch. Informationen und Anmeldung im Internet unter www.eka-trier.de