Jugend tanzt in den Karneval

Viele "blaublütige" Gäste und Tanzdarbietungen: Beim Ordensfest des KV Palenzia stand neben den vielen Karnevalshoheiten die Jugend mit insgesamt 17 Auftritten im Vordergrund.

 Für ihre Auftritte erhalten die Gardetänzerinnen – darunter ein junger Nachwuchsgardetänzer bei den Bambini – starken Applaus. TV-Foto: Gabriela Böhm
Für ihre Auftritte erhalten die Gardetänzerinnen – darunter ein junger Nachwuchsgardetänzer bei den Bambini – starken Applaus. TV-Foto: Gabriela Böhm

Trier-Pfalzel. Prinzenpaare samt Hofstaat gab es im Pfarrheim Pfalzel gleich mehrere, obwohl der KV Palenzia kein eigenes hat. "So viel wie sonst nirgends bei einem Ordensfest!", freute sich Sitzungspräsident Wolfgang Zingen über die Gästeschar. Bei der Veranstaltung, die in dieser Session unter dem Motto "Mir han auch ohne Prinzenpaar Zirkus in Palenzia" steht, wollte er bewußt auf das "Bla-Bla" auf der Bühne verzichten und setzte stattdessen auf die Auftritte der Garden.

Den Beginn machten die Bambinis des KV Palenzia zur Pippi Langstrumpf-Melodie. Zum ersten Mal tanzten sie vor rund 200 Gästen, die Riesenapplaus spendeten. Für ihren Auftritt erhielten sie aus den Händen des Trierer Stadtprinzenpaars Blumen. Weitere hoheitliche Gäste kamen neben etlichen Kommunalpolitikern aus Ehrang, Ruwer, Igel, Issel, Welschbillig und Trierweiler.

Die Aktiven:

Sitzungspräsident: Wolfgang Zingen; Bambinigarde KV Palenzia, Jugendgarde KV Palenzia (Trainerin Melanie Bombelka); Erstes Husarenregiment Stadthusaren Schweich (Marvin Becker); Paartanz Kernscheid (Marina Homann); Solotanz Samira Steffgen (Daniela Trampert); Paartanz Zemmer; Gardetanz Zemmer; Solotanz KG Moselland; Showtanz KV Palenzia (Melanie Bombelka); Sebastian und Denise Gouin; Solotanz Welschbillig; Garde Rodt (Silvia Pitsch); Solotanz Stadthusaren Schweich (Mandy Hilz); Garde Zewen; Tanz Medley ICV Igel (Tanja Demarty); "Treaweilerea Gäken".