1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Polizei kontrolliert Autos und Radler: Viele ohne Gurt unterwegs - und ein paar unter Drogen

Polizei kontrolliert Autos und Radler: Viele ohne Gurt unterwegs - und ein paar unter Drogen

Trier-Tag - so nennt die Trierer Polizei einen wöchentlichen Kontrolltag in der Stadt. Am Mittwoch hat sie wieder an mehreren Standorten Autofahrer kontrolliert - und einiges an Verstößen festgestellt.

Bei ihrem wöchentlichen Kontrolltag hat die Polizei am Mittwoch zunächst von 7 bis 13 Uhr insgesamt 15 Fahrzeuge in der Ostallee, der Schöndorfer- und der Hornstraße kontrolliert. Insgesamt wurden 15 Autos kontrolliert. Hierbei wurden unter anderem sieben Fälle von Fahren ohne Gurt geahndet. Bei einem Fahrzeugführer bestand der Verdacht, dass er sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt hat. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Am Abend wechselte die Polizei den Standort. Von 17 bis 24 Uhr wurden Autos mit Schwerpunkt Alkohol und Drogen im Straßenverkehr überprüft. Bei Kontrollen in der Kürenzer-, Horn-, Luxemburger und Eurener Straße wurden insgesamt 148 Personen- und Fahrzeuge kontrolliert. Gegen sechs Fahrzeugführer wurde laut Mitteilung der Polizei eine Straf-/ bzw. Ordnungswidrigkeitenanzeige gestellt, da der Verdacht bestand, dass sie ihr Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln oder Alkohol geführt haben. Gegen fünf Personen wird wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz ermittelt.
Fünf Führerscheine wurden einbehalten. Drei Autofahrer führten ihr Fahrzeug ohne gültige Fahrerlaubnis. Sechs Fahrzeuginsassen wurden wegen Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes verwarnt.