Karneval: Rüdiger und Claudia regieren Schweich

Karneval : Rüdiger und Claudia regieren Schweich

Der Schweicher Karnevalverein ist mit einem tollen Programm in der Bodenländchen-Halle in die Session gestartet.

(red) Gelungener Auftakt der närrischen Kampagne für den Schweicher Karnevalverein (SKV): In der voll besetzten Bodenländchen-Halle wurde das Geheimnis um das neue Prinzenpaar gelüftet. Groß war die Überraschung, als Claudia und Rüdiger Simon im Prinzenornat mit großen Gefolge in die Halle einmarschierten. Sie wurden vom Präsidenten Michael Wilke und der SKV-Vorsitzenden Stephanie Simon in das neue Amt eingeführt. Als Prinz Rüdiger I. vom Gummilager zum Partyschlager und Prinzessin Claudia I. von Schloss Zahnstein am Speichelfluss werden beide die Schweicher Narren durch die Session 2019 führen.

Viele Vereine aus der Umgebung und das Schweicher Narrenvolk sahen ein abwechslungsreiches Programm, das von Präsident Wilke und Vizepräsident Hans-Christian Peters präsentiert wurde. Vor der Inthronisation des neuen Prinzenpaars wurde das närrische Triumvirat der vergangenen Session verabschiedet. Fürstin Sigrid I. aus der Stadt der Steckenpferdreiter, Gräfin Andrea I. von der goldenen Feder und Prinzessin Martina II. von der Föhrenbachbrücke im Pümpelchen bekamen für eine grandiose Session viel Applaus.

Das neue Sessiosmotto „SKV 2019 Das sind Wir” wurde vorgestellt. Der Orden, der aus sechs Einzelmotiven besteht, stellt den SKV mit seinen karnevalistischen Gruppierungen dar.

Die Tratschweiber der SKV Goldstücke zeigten in einem Sketsch, dass sie sich auch mit den neuen Regenten auseinandergesetzt haben. Sie zauberten am Ende der Aufführung eine neue Prinzessin hervor, die aber ein Jahr zu früh auf der Bühne stand.
Nachdem Michael Porten mit einer Laudatio den Einmarsch der neuen närrischen Machthaber eingeleitet hatte, war es Stadtbürgermeister Lars Rieger, der als Erster gratulierte. Er übergab die Ernennungsurkunde, den Stadtschlüssel und die Amtsgeschäfte an die Tolitäten Prinz Rüdiger und Prinzessin Claudia. Mit einem Augenzwinkern fügte er hinzu, dass man mit der recht klammen Schweicher Stadtkasse keine großen Sprünge machen könne.
Zwischen den einzelnen Programmpunkten zeigten die Tänzerinnen und Tänzer des SKV, wie man sich auf hohem Niveau zur Musik bewegen kann. Von den Bambini über die Kindergarde, die Juniorengarde, die Stadtprinzengarde bis hin zu drei Solomariechen und zwei Tanzpaaren wurden dem Publikum atemberaubende Tänze geboten. Höhepunkt war der neue Tanz der SKV-Showtanzgruppe, die mit 27 aktiven Tänzern einen achtminütigen Supertanz in neuen Kostümen auf die Bühne zauberte. Die Kölschband De Schouten heizte dem Publikum dann nochmal so richtig ein.

Die musikalische Begleitung des Abends und der anschließende Tanz lagen in den bewährten Händen von Achim Pfeiffer.

Mehr von Volksfreund