Rund 390 000 Euro für die Feuerwehren

Rund 390 000 Euro für die Feuerwehren

Trier/Saarburg. (red) Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) hat über 1,2 Millionen Euro an Landesmitteln für den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz in Rheinland-Pfalz bewilligt.

Davon gingen rund 390 000 Euro an Gemeinden in der Region Trier. Dies teilte gestern ADD-Präsident Josef Peter Mertes mit. Im Landkreis Trier-Saarburg erhält die Verbandsgemeinde Konz 76 300 Euro für ein Feuerwehrhaus im Konzer Stadtteil Niedermennig. Die Verbandsgemeinde Kell am See bekommt zweimal je 37 000 Euro für zwei Tragkraftspritzenfahrzeuge-Wasser mit Beladung für die Feuerwehreinheiten Mandern und Vierherrenborn. Zudem erhält die Kreisverwaltung Trier-Saarburg 30 000 Euro für die Einrichtung des Führungs- und Lagezentrums.

Mehr von Volksfreund