1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Sanierung: Die Fleischstraße ist fertig, jetzt folgt der Abschluss in der Sim

Fußgängerzone Trier : Die Fleischstraße ist fertig, jetzt folgt noch mal die Sim

Nach zweimonatigen Bauarbeiten ist die Sanierung des Belags der Fleischstraße abgeschlossen. Das marode Pflaster in der Straßenmitte wurde herausgerissen und durch einen farblich ans Restpflaster angepassten Asphaltbelag ersetzt.

Das von der Trierer Firma Köhler Straßenbau ausgeführte 150 000-Euro-Projekt ist eine provisorische Verkehrssicherungsmaßnahme. Mittelfristig soll die Fleischstraße komplett erneuert werden – und wieder einen Pflasterbelag erhalten.

Nach dem Abschluss der Arbeiten in der Fleischstraße, an der sich auch die Stadtwerke mit Leitungsverlegungen beteiligt hatten, wird an anderer Stelle in der Fußgängerzone gebaut. Wie das städtische Presseamt auf TV-Anfrage bestätigt, wird  nun die 2019 witterungsbedingt eingestellte Sanierung des Natursteinpflasters der Simeonstraße zu Ende gebracht. Gebaut werden soll in den kommenden drei Wochen in Teilabschnitten.

Wieder freie Bahn: Zwei Monate nach Beginn sind die Sanierungsarbeiten in der Trierer Fleischstraße abgeschlossen. Foto: Roland Morgen

Mit den Arbeiten wird (in Blickrichtung Hauptmarkt) auf der rechten Seite Höhe Sparkasse bis kurz vor Galeria Kaufhof begonnen, ehe es auf der gegenüberliegenden (Hochstetter-) Seite weitergeht.