Späth referiert über Wege aus der Finanzkrise

Späth referiert über Wege aus der Finanzkrise

Trier. (red) Der Freundeskreis der Universität Trier, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert, hat beschlossen, gemeinsam mit der Universität im Jubiläumsjahr eine Gastprofessur einzurichten.

Lothar Späth, ehemaliger Ministerpräsident von Baden-Württemberg und ehemals Vorstandsvorsitzender von Jena Optik, hat sich bereit erklärt, zwei Gastvorträge an der Universität Trier zu halten. Am 25. Mai, 16 Uhr, spricht Späth über "Die weltweite Finanzkrise und ihre Folgen für Deutschland". Der zweite Vortrag behandelt am 22. Juni um 16 Uhr das Thema "Deutschland und Europa nach der Finanzkrise".

Mehr von Volksfreund