Täglich Trier

Landes- und bundesweit herrscht Nachwuchsmangel bei freiwilligen Feuerwehren. Die Krise hat massive Auswirkungen auf die Tagesalarmbereitschaft, weil Feuerwehrleute oft nicht an ihrem (ländlichen) Wohnort, sondern in den Städten arbeiten und deshalb bei einem Alarm vor Ort nicht hinzueilen können.

Der Landesfeuerwehrverband weist bei seiner aktuellen Kampagne mit 10 000 roten Lösch eimern auf den drohenden Rückfall ins Mittelalter hin, als Bürger Brände noch selbst löschen mussten. Am Dienstag, 31. Mai, von 10 bis 17 Uhr wirbt der Verband auf dem Trierer Viehmarkt um Nachwuchs. Tipp: Wer seinem Kind (oder sich selbst) Lust auf die Feuerwehr machen will, sollte am Sonntag, 29. Mai, ab 13 Uhr beim Zehnkampf der Jugendfeuerwehren am Gerätehaus in Trier-Pfalzel vorbeischauen. Die Siegerehrung ist gegen 16 Uhr.