Konz im Glück

Das Spiel der DJK St. Matthias gegen den SV Konz endete gestern unentschieden. Erst in der Nachspielzeit erzielte Marco Schmitz für die Konzer den Ausgleich. Seine Elf kann sich damit weiter Hoffnungen auf den Aufstieg machen.

Trier. Die Hausherren erwischten auf dem Feyener Hartplatz bei schwierigen Windverhältnissen den besseren Start: Andreas Schirmer zielte zu genau und traf nur den Torpfosten (19.). Die Konzer Bezirksliga-Reserve bemühte sich im Spielaufbau, kam aber nur selten zu Torgelegenheiten. Die erste Hälfte war sehr von "Schlafwagenfußball" und vielen Standards geprägt. Dem Spielverlauf entsprechend ging es torlos in die Kabinen.

Nach dem Pausentee ließ sich die DJK zu sehr in die eigene Hälfte drängen und musste mit anschauen, wie Konz zu besten Torgelegenheiten kam. Ersin Aydinoglu köpfte freistehend vor DJK-Schlussmann Martin Klein den Ball in dessen Arme (47.). Wenig später stellten die Gäste das Fußballspielen gänzlich ein. Die DJK erholte sich vom kurzen Sturmlauf der Gäste und spielte nun munter nach vorne. Florian Weirich, der von Andreas Schirmer im Konzer Strafraum angespielt wurde, erzielte die verdiente 1:0-Führung (60.).

Die DJK war nun die klar überlegene Mannschaft, vergaß aber den entscheidenden Treffer nachzulegen. Gelegentliche Distanzschüsse der Konzer verfehlten das Tor meist um mehrere Meter. Doch als der Sieger eigentlich schon feststand, drückte Marco Schmitz nach einer Standardsituation den Ball hinter die Linie (90./+2).

"Es schien so, als wollte meine Mannschaft das Spiel gar nicht mehr gewinnen, das Remis ist für uns schmeichelhaft," resümierte Peter Nestler (Konz). "Über 90 Minuten waren wir die spielbestimmende Mannschaft, wir müssen die Dinger einfach rein machen" zeigte sich DJK-Coach Josef Blang enttäuscht.

DJK St. Matthias: Klein -Thielen, Thiel, Emde, Greif - Dres, Friedrich (66. Blasius), Blau, Alten - Weirich (85. Schmitt), Schirmer (73. Lux)

SV Konz II: Wiesel- Henrichs, Herrig F., Molitor Wietor - Feid (67. Schmitz), Lennartz, Dorn, Vollkommer - Herrig U., Aydinoglu (76. Steinbacher)

Tore: 1:0 Florian Weirich (60.), 1:1 Marco Schmitz (90./+2)

Zuschauer: 80

Schiedsrichter: Bernd Hurth (Wincheringen)