Schwarzer Tag für Trierer Jens Roth bei Xterra-EM

Schwarzer Tag für Trierer Jens Roth bei Xterra-EM

MØNS KLINT (teu) "Ich habe es nicht für möglich gehalten, dass ich noch aus der Top 10 der Xterra-Europa-Tour rausfalle", sagt Jens Roth. Damit das passierte, musste der Südafrikaner Bradley Weiss beim Europacup-Finale in Dänemark gewinnen, und Roth durften keine Punkte holen - genau das geschah! Tri-Post-Trier-Athlet Roth erwischte bei der Xterra-Crosstriathlon-EM in Møns Klint am Samstag einen rabenschwarzen Tag.

Nach dem Schwimmen über 1,5 Kilometer in der Ostsee und 497 Treppenstufen zur Wechselzone lag der deutsche Crosstriathlon-Meister noch in Führung. Doch auf der 30 Kilometer langen Mountainbike-Strecke wurde Roth auf den zehnten, beim abschließenden Zehn-Kilometer-Crosslauf um weitere sechs Plätze durchgereicht. Nach dem Gewinn der Crosstriathlon-DM vor zwei Wochen war die Luft raus.

Mehr von Volksfreund