1. Archiv

KREISLIGA C III: Reiter und Reiter, wenn sie treffen, dann schreit er, der FC Gielert

KREISLIGA C III: Reiter und Reiter, wenn sie treffen, dann schreit er, der FC Gielert

Wintrich . (F.Z.) Die Elf des SV Wintrich hat es in der Hand, in den beiden letzten Saisonspielen das Zünglein an der Waage zu spielen. Die Elf von Spielertrainer Udo Grünhäuser trifft noch auf die beiden Aufstiegs-Aspiranten FC Gielert und FC Büdlich.

In diesen beiden Spielen können die Akteure des SV Wintrich unter Beweis stellen, dass die Elf mehr Potenzial hat als es der momentane siebte Tabellenplatz aussagt. Nach dem 1:1 bei der Reserve der SG Hundheim/Hinzerath wollen sich die Spieler mit einem Sieg gegen Gielert rehabilitieren und für neue Spannung im Aufstiegskrimi sorgen. Spielertrainer Grünhäuser setzt dabei auf die Offensive und Spieler wie Frank Rösner, Frank Bollig und Benjamin Königschulte, die in den vergangenen Spielen trafen. Im Mittelfeld sollen die Routiniers wie Michael und Stefan Reiter das Spiel machen und positive Akzente im Angriffsspiel des SV Wintrich setzen. Der FC Gielert darf sich in den verbleibenden drei Spielen keinen Punktverlust mehr leisten, wenn er die SG Merscheid/Rapperath noch vom direkten Aufstieg in die Kreisliga B noch abhalten will. Vieles deutet daher daraufhin, dass sich der FC Gielert selbst bei drei Siegen in Folge wohl am Ende mit Platz zwei begnügen muss - der allerdings zu den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Kreisliga B berechtigt. Mit leeren Händen wird wohl der FC Büdlich als Tabellendritter dastehen, da dieses Team nur noch auf maximal 60 Punkte kommen kann. Die Begegnungen des 25. Spieltags in der Kreisliga C III: Sonntag, 1. Mai, 12.45 Uhr: SG Merscheid - SG Morscheid/B II SV Longkamp - SV Gonzerath II Mülheim/B II - SG Hundheim/H II SV Wintrich I - FC Gielert I SG Neumagen II - FC Büdlich FC Hilscheid - SV Niederemmel II.Spielfrei: Sportfreunde Thalfang IINachholspiel: SG Morscheid II - Gielert 0:6