1. Blaulicht

Frau weicht Hase aus und Mann kommt von Fahrbahn ab: Drei Verletzte

Blaulicht : Drei Verletzte im Vulkaneifeler Straßenverkehr

(red) Gleich dreimal knallte es am vergangenen Freitag, 18. Juni, auf den Straßen der Vulkaneifel. Dabei kam es nicht nur zu Blechschäden und zerbrochenen Scheinwerfern, sondern drei Menschen wurden bei zwei voneinander unabhängigen Unfällen verletzt.

Am Nachmittag gegen 18 Uhr verlor eine 23-jährige PKW-Fahrerin aus der Verbandgemeinde (VG) Daun auf der  B 257 von Daun in Richtung Darscheid, die Kontrolle über ihr Auto, als ein Hase über die Fahrbahn rannte. Laut Polizei wich die Fahrerin dem Tier aus, und kam daraufhin nach links von der Straße ab. Anschließend soll sich der Wagen überschlagen haben vier Meter weiter zum Stillstand gekommen sein. Die 23-Jährige verletzte sich leicht und wurde ins Dauner Krankenhaus gebracht.

Am Morgen davor kam es zu einem anderen Unfall. Gegen 9.10 Uhr befuhr ein 67-Jähriger mit seinem Auto die L16 von Manderscheid in Richtung Bettenfeld. Aus uns unbekannten Gründen kam er Ausgangs einer Linkskurve mit seinem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab, so dass er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und anschließend frontal in die linksseitige Böschung kollidierte. Der Fahrer und seine 67-jährige Ehefrau, die seine Beifahrerin war, wurden verletzt und durch das Deutsche Rote Kreuz in ein angrenzendes Krankenhaus verbracht.

Die Blessuren des 67-jährigen Fahrers waren laut Polizei schlimm genug, sodass er vorsorglich stationär aufgenommen wurde. Seine Ehefrau wurde schon kurz nach ihrer ambulanten Behandlung wieder entlassen. Am Auto des Paares entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Wagen wurde in eigener Regie geborgen und abgeschleppt.