Mit Joint am Steuer ist ein Autofahrer an der Grenze in eine Polizeikontrolle geraten

Polizeieinsatz an der Grenze : Mit Joint am Steuer in Polizeikontrolle

Mit Joint, Bier und zwei Tütchen Marihuana ist ein Autofahrer der Polizei ins Netz gegangen.

Mit einem Joint in der Hand, einer geöffneten Bierdose in der Mittelkonsole seines Fahrzeugs und zwei Tütchen Marihuana in der Hosentasche ist ein Autofahrer bei einem Einsatz im Bereich belgische Grenze erwischt worden. Wie die Kontroll- und Überwachungseinheit Koblenz mitteilt, hatte der 38-jährige Belgier zuvor Aufforderungen zum Anhalten missachtet und versucht, sich der Kontrolle durch Beschleunigen seines Autos zu entziehen. Ein Atemalkoholtest ergab 0,21 Promille; eine Urinprobe war positiv auf THC. Der Beschuldigte wurde an die zuständige Polizeiinspektion Prüm übergeben, die auch die weitere Bearbeitung des Falls übernimmt.

(red)
Mehr von Volksfreund