1. Blaulicht

Polizei in Konz und Saarburg hatte viel zu tun: Schlägerei und Sachbeschädigung

Vorfälle in Konz und Saarburg : Schlägerei, Beleidigung, Sachbeschädigung - Mehrere Polizeieinsätze in Konz und Saarburg

Hinter den Polizeibeamten aus Saarburg und Konz liegt ein turbulentes Wochenende: Die Einsatzkräfte mussten zu mehreren Vorfällen ausrücken. Besonders Körperverletzungen beschäftigten die Beamten.

Am vergangenen Wochenende gab es in Konz und Saarburg sowohl am Freitag, 24. September, als auch am Samstag, 25. September, mehrere Vorfälle. Das teilt die Polizei am Mittag mit.

Polizeieinsatz in Saarburg: Poizei ermittelt dreifach wegen Körperverletzung

Zunächst ein Blick nach Saarburg: Dort versammelten sich in der Nacht von Freitag auf Samstag versammelten 30 bis 40 Menschen gegen 1 Uhr vor der Dienststelle der Polizeiinspektion Saarburg. Ein 19-Jähriger aus Konz schlug einer anderen Person eine Glasflasche auf den Kopf. Der Geschädigte wurde mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Ein anderer ebenfalls 19-jähriger Konzer schlug einer anderen anwesenden Person ins Gesicht und gab ihm eine Kopfnuss.

Als Polizeibeamte den Sachverhalt aufnehmen wollten, wurden sie teils massiv beleidigt. Gegen einen 20-jährigen Mann aus Trier und weitere Personen wurde Anzeige erstattet.

Noch während der Sachverhaltsaufnahme kam es zu einem weiteren Zwischenfall: Ein 22-Jähriger verließ eine gegenüberliegende Gaststätte und trat gegen die Heckscheibe eines abgestellten Streifenwagens. Dabei ging das Glas komplett zu Bruch, es entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro. Der Täter flüchtete, konnte aber zeitnah gefasst werden.

Als der junge Mann zur Dienststelle gebracht wurde, leistete er erheblichen Widerstand und verletzte dabei zwei Beamte leicht. Zudem wurden die Einsatzkräfte mehrfach beleidigt. Die Staatsanwaltschaft Trier hat eine Blutprobe angeordnet. Der Beschuldigte wurde im Anschluss in Gewahrsam genommen.

Bisher wurden dementsprechend drei Körperverletzungsdelikte zur Anzeige gebracht.

Einsatz in Saarburg: Polizei stoppt alkoholisierte Autofahrer

Gegen 23 Uhr fielen gleich zwei Autofahrer vor einem Club im Industriegebiet Saarburg wegen ihrer unsicheren Fahrweise auf. Die beiden 41 und 44 Jahre alten Personen wurden von Polizeibeamten kontrolliert.

Beide Fahrer waren stark alkoholisiert; ihnen wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt eingeleitet.

Weil sich der 41-jährige Beschuldigte gewaltsam den Maßnahmen widersetzte, wurde bei ihm zudem ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. In beiden Fällen wurden die Führerscheine sichergestellt.

Einsätze in Konz: Mehrere Personen durch Schläge verletzt

In der Nacht auf Samstag wurde eine vierköpfige Gruppe gegen 3.30 Uhr auf dem Mitfahrerparkplatz in Konz von zwei Männern zunächst verbal bedroht. Beid der Auseinandersetzung wurde eine 27-jährige Frau von einem der beiden Täter getreten und ins Gesicht geschlagen. Die junge Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Bei einem der noch vor Ort angetroffenen Personen handelte es sich um 22-Jährigen aus Konz, der per Haftbefehl gesucht wurde. Der junge Mann wurde deswegen vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt.

Der Täter ist zunächst geflüchtet und konnte während der Fahnudung nicht mehr angetroffen, jedoch zu einem späteren Zeitpunkt ermittelt werden.

Am Samstag wurde ein 18-jähriger Gast einer Konzer Gaststätte gegen 23.30 Uhr von einem 38-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen und dabei verletzt. Die Straftat wurde erst im Nachgang zur Anzeige gebracht.

Die Polizei Saarburg bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 06581/9155-0 zu melden.