Stau auf der B53 bei Trier-Ehrang: LKW abgeschleppt

Stau auf der B53 bei Trier-Ehrang: LKW abgeschleppt

Ein defekter Sattelzug, der am Mittwochnachmittag in Trier-Ehrang im Bereich der B52 und B53 die Straße blockierte und für Verkehrsbehinderungen sorgte, ist am frühen Abend abgeschleppt worden.

Das teilte die Schweicher Polizei mit. Der Sattelzug war nach Angaben der Polizei hinter der Ehranger Moselbrücke von der B52 auf die B53 abgefahren, um Richtung Trierer Hafen abzubiegen. Dabei ging der Motor mitten im Kreuzungsbereich aus. Der Fahrer konnte die Sattelmaschine nicht wieder starten, in der Folge kam es zu Rückstaus. Erst nach 18 Uhr konnte ein herbeigerufenes Kran-Unternehmen den LKW abschleppen.

Wie die Polizei mitteilt, wurde die Verkehrslage im Bereich durch Baumfällarbeiten erschwert. Die waren am gleichen Tag im nahe gelegenen Trier-Quint in der Koblenzer Straße zwischen den Kreuzungen Seiferstraße und Zum Löschert gestartet, der Abschnitt ist voraussichtlich noch bis Freitag, den 14. April, gesperrt. Autofahrer aus Richtung Trier, die zum Beispiel Richtung Zemmer/Herforst fahren, müssen über die B53 (Abfahrt Issel) und die K35 den Stadtteil umfahren.

Die Hoch-, Ziegel- und Milostraße sowie der Schwarze Weg können während der Baumfällarbeiten nach Angaben der Stadt weiterhin über die Seiferstraße angefahren werden.