| 10:08 Uhr

Saisonstart mit Ausstellungseröffnung
Militärischer Drill im Freilichtmuseum Roscheider Hof

 Still gestanden: Mitglieder des 9. Regiments „Jäger der Cevennen“ der französischen Armee.
Still gestanden: Mitglieder des 9. Regiments „Jäger der Cevennen“ der französischen Armee. FOTO: Freilichtmuseum Roscheider Hof / Helge Rieder
Konz-Roscheid. Mitglieder des 9. Regiments „Jäger der Cevennen“ der französischen Armee und Zivilisten kommen für ein Wochenende in das Freilichtmuseum Roscheider Hof

Zum offiziellen Saisonstart eröffnet das Freilichtmuseum Roscheider Hof am Palmsonntag, 14. April, um 15 Uhr die Sonderausstellung.  „…am Wegesrand“ mit Aquarellen und Skizzen von Klaus Gerteis, dessen große Zinnfigurenausstellung eine bedeutende Sammlung im Museum darstellt. Manche der Bilder sind auf Wanderungen im wörtlichen Sinne am Wegesrand entstanden: Zusammenstellungen von Früchten, Blättern, Blumen. Auf die gleiche Weise entstanden auch Bilder von Landschaften und Gebäuden während einer kurzen Rast. Die Ausstellung  ist bis Ende Oktober zu sehen.

Bereits am Samstag, 13. April, von 10 bis 17 Uhr sowie am Sonntag, 14. April, von 10 bis 14 Uhr findet auf dem Freigelände ein Living-History-Event zum Feldzug des Jahres 1809 statt. Mitglieder des 9. Regiments „Jäger der Cevennen“ der französischen Armee und Zivilisten kommen für ein Wochenende in das Museum. Besucher können bei den militärischen Übungen zusehen und Fragen dazu stellen. ⇥Foto: Helge Rieder/Freilichtmuseum Roscheider Hof