1. Die Woch
  2. Konz

Freizeit: Mit Säbel und Trommel auf Zeitreise

Freizeit : Mit Säbel und Trommel auf Zeitreise

Geschichte lebendig machen, das ist am Wochenende das Ziel der 45 Darsteller auf dem Roscheider Hof lin Konz. In authentischer Kulisse erleben die Zuschauer den Alltag der Menschen um das Jahr 1900.

(red) Das Freilichtmuseum Roscheider Hof in  Konz wird von Samstag bis Sonntag, 25. bis 26. August, zur Bühne. 45 Darsteller ermöglichen den Besuchern einen Einblick in eine längst vergangene Zeit. Jeweils von 10 bis 18 Uhr versetzen die Schauspieler die Zuschauer ins Jahr 1900 und zeigen den Alltag der Menschen zu dieser Zeit.

Während der Zeitreise erlebt das Publikum, wie das Fräulein Lehrerin die Kinder des Dorfes in mehreren Altersklassen zusammen unterrichtet oder die Krämersfrau ihren Laden mit Dingen des alltäglichen Bedarfes bestückt. Auch der Puppenmacherin können die Besucher bei der Gestaltung ihrer Puppen über die Schulter schauen. Der Bäcker beheizt den Steinbackofen und backt Brot und Kuchen nach Rezepten aus dem Jahr 1900. Das Publikum kann beobachten, wie die Kinder mit dem Bollerwagen durch das Dorf fahren oder die Hühner mit den Resten der Küche füttern. Beim Wirt im Gasthaus gibt es Bier aus Bügelflaschen sowie selbst gemachten Sirup und Limonade.

Eine Militäreinheit hält ein Manöver ab, bei der zwei Gruppen gegeneinander in Stellung gehen und einen Kampf nachstellen. Dabei lernen die Zuschauer einiges über Uniformen, Waffen und die militärische Ausbildung. Um die Befehlskette auf dem Feld aufrechtzuerhalten, wird auch ein Telegrafentrupp Leitungen verlegen.

Mehr Informationen zur Veranstaltung und zum Roscheider Hof gibt es im Internet unter www.roscheiderhof.de